Fabelhaftes

Idee

Die Dunkelheit der Welt

Erst dort, wo zusätzlich zum Licht auch ein Resonator zu finden ist, wird etwas hell sein.

Blumenstrauss, Aquarell

Dokumentation

Ein Lernvermögen

Ausgehend vom Guten eines bestehenden Lebensglückes wird uns Menschen das Gegebene vertraut sein. Da wissen wir es wertzuschätzen. Wir sind damit befasst, uns solchen Dingen zu widmen.

Idee

Realität

Der Realität entspricht der Mensch immerzu. Sie macht sein Ganzes aus, wird aber mehr als das Wirkliche seines kleineren Kosmos sein. Allein nur dieser kann von uns aufgefasst werden.

Idee

Die Stimme eines Menschen

Der wesentliche Motor des Lebensglücks eines Menschen soll seine Stimme sein. Sie verkörpert den Sprechenden durch seine Sprache. Das, was er darzustellen weiß, kann er mit ihrer Zuhilfenahme vermitteln.

[Gehalt] = [Stimme + Aussagekraft des Wortes]

Impuls

Zur Gewöhnung

Das, was wir als das Leben bezeichnet haben, wird uns eingegeben sein. Wir müssten es uns dazu nicht erst verinnerlichen, um es erlangen zu können.

[Leben] = [Sphären des Gegebenen + Wandlung der Position]

Gedanke

Ein Zustand

Das größere Eine wird ein Ganzes für das Gesamte sein. Es zu überschauen ist einem Menschen kaum möglich. Dafür bestehen allein nur wenige Gelegenheiten.

[Chaos] = [Ordnung + Energie]

Impuls

Das Bewusstsein

Das, was wir selbst mit Worten von den uns eingegebenen Gedanken und Ideen auszudrücken wissen, können wir hernach auch zur Gestaltung unseres Lebensglücks einsetzen.

[Ordnung] = [Das Bekannte + Eine Zuordnung der Erfahrungswerte]

Impuls

Zur Darstellung des Gegebenen

Man erläutert das Gegebene, indem man es darstellt und sich dazu erklärt.

[Das Eigene] = [Begrenzung des Gegebenen + Freiheit]

Anschauung

Eine additive Erweiterung

Alles Gegebene kann um ein Nichts erweitert werden, weil es so fortbesteht, wie es erschienen ist. Eine solche Erweiterung kann man schrittweise einsetzen, um das Höhere, die sogenannten Integrale einer Funktion zu erhalten. Da wird es zuerst konstant sein, später aber soll es eine richtiggehende Funktionalität erhalten.

Idee

Antrieb eines Körpers

Nicht allein nur die Kraft sondern auch eine eigentliche Leere würden den Schwung bei uns ausmachen. In sie hinein entfaltet sich alles Potential. Ohne eine solche Freiheit wäre kein Weg möglich. Ohne einen Schritt zu leisten, könnte man nicht vorankommen.

Impuls

Verträglichkeit des Menschen

Was dem Körper eines Menschen etwas ausmacht, das macht seinem Geist analog dazu gleich viel aus.

  • In einem gesunden Körper verbirgt sich ein gesunder Geist und ist verträglich.
  • In einem verträglichen Geist findet man den Grund für die Befähigung des Menschen, sich auch trotz einer eigentlichen Krankheit im Leben zu behaupten.

Beide Sätze haben allein nur gemeinsam Gültigkeit. Sie wären dann ungültig, wenn der Mensch damit gescheitert ist, sich dementsprechend zu verhalten und seine Verträglichkeit einzuhalten.